Boo

Wir stehen für Liebe.

© 2024 Boo Enterprises, Inc.

Manuel
Manuel

2 Monate

INFP

Krebs

6
7

Warum lesen wir oft gerne auf englisch?

Das ist zwar abhängig vom Buch, aber es fällt mir oft sehr viel leichter auf englisch zu lesen. Selbst bei Mangas die ja eigentlich auf japanisch geschrieben wurden (und so gesehen das argument, dass etwas an Stimmung verloren geht nicht mehr so greift). Es ist als wäre englisch irgendwie lässiger oder.. es klingt oft einfach melodischer. Wie ist das bei euch? Und habt ihr eine Erklärung dafür?

2

10

Kommentieren

Books-Community

books-Community, Chat und Diskussion.

JETZT BEITRETEN

1,7 Mio. SEELEN

Beliebteste
neu
Murder Hobo
Murder Hobo

2 Monate

INTP

5
4

Wenn es um Ressourcen geht, bei denen man das Original nicht lesen kann, sind Kontext und Sinn im Englischen meist einfacher zu erfassen und aufgrund der größeren Anzahl an Sprechern die Korrektheit der Angaben meist gegeben. Wenn ich als Programmierer Kollegen sehe, welche keine englischen Quellen verwenden (können) könnte ich eskalieren... Bei Medien zum Konsum wenn es geht Originalsprache, Untertitel ist mir wurscht ob Deutsch oder Englisch. Auch bei wissenschaftlichen Artikeln usw bevorzuge ich eher Englisch, da man so ziemlich schnell einen Überblick über das Thema bekommt ohne über Spaghettisätze zu stolpern. Bei Mangas zB ist es ohne Kauf einfacher welche auf Englisch zu finden. Allerdings gibt es dort meist kein Sprachgefühl in den Übersetzungen was b/v betrifft, l/r ist da sogar weniger ein Problem. Kritisch wird es da nur wenn der Autor Deutsche, Skandinavische oder sonstige geartete Inspirationen für Bezeichnungen verwendet, einfach weil sie "cool" klingen, da wird es auf Englisch meist nur noch schlimmer. Wenn du dann noch in Geschichte und Mythologie belesen bist, kriegst da sowieso einen cringe-induzierten Schlaganfall. 🫠 Bei richtigen Büchern ist mir Englisch meist zu simpel, selbst wenn das Original auf Englisch geschrieben ist. Deutsch ist ein viel mächtigeres Werkzeug für Beschreibungen, Feinheiten, Doppeldeutigkeiten, usw. Da gehen natürlich eventuell kulturelle Referenzen und Witze bei der Übersetzung verloren, aber wenn es schlecht gemacht wurde und das Original Wort-zu-Wort übernommen wurde, erkennt man es sowieso wieder. Wenn du mich jetzt aber fragen würdest was ich auf Englisch oder Deutsch gelesen oder gesehen habe, werde ich dir das nicht sagen können, der "Wechsel" ist für mich inzwischen kompletter Automatismus. 🤷‍♂️ (bearbeitet)

1

0

Antworten

Björn
Björn

2 Monate

INFJ

Skorpion

8
7

Englisch ist ja auch melodischer 🤷‍♂️ Ich hatte angefangen weil ich nicht eingesehen hatte ein halbiertes Buch für dem gleichen Preis wie das ganze Buch (in eng) zu holen. Dann gibt es oft Buchreihen nur vereinzelt auf Deutsch, aber komplett in Englisch. Bei Hörbüchern sind die Sprecher auch oft besser, einer der wenigen im deutschen die gut lesen wäre David Nathan. Gibt also einige Gründe, inzwischen mixe ich mal so, mal so.

1

0

Antworten

Stefan
Stefan

2 Monate

INFP

Steinbock

9
1

Mache ich gar nicht gerne... 🤔

0

0

Antworten

Dan Rebellion
Dan Rebellion

2 Monate

INTJ

Schütze

2
1

Finde ich nicht... Wobei es früher bei den Hayne Warhammer 40k Büchern auf deutsch, oft wortwörtlich übersetzt wurde und zu kleineren Verwirrungen aufkamen. Die haben noch nicht mal die offiziellen Übersetzungen verwendet. English müsste ich mir auch mal wieder mehr aneignen. Es gibt so viele coole Necromunda Romane, die es leider nur auf Englisch gibt.

0

0

Antworten

Triff neue Leute

20.000.000+ DOWNLOADS

JETZT BEITRETEN